Traumatherapie

Traumatherapie,

der Schatten auf der Seele

 

Viele Ansätze – ein Ziel!

In meinem therapeutischen Verständnis der Heilung traumatischer Erfahrungen, geht es um die Bewältigung auf Seelenebene.

 

Unser Körper speichert Traumata ab.

Die Patienten klagen über körperliche Symptome, die oft keinen medizinisch nachweisbaren  Hintergrund haben. Die Liste reicht von Beklemmungen, Ängsten oder auch einschießende Schmerzen bis Migräne, Schwindel und Schlafstörungen.

In der Psychosomatik wird die Wechselwirkung von Geist und Körper wissenschaftlich erforscht.

 

Einige Mechanismen des Traumas scheinen sicher für spätere Erkrankungen.

Jede einzelne dieser seelischen Verletzungen birgt einen Mechanismus in sich, „da nie wieder hin zu wollen“. (Das gebrannte Kind scheut das Feuer)

Der Mensch vermeidet diese schmerzvolle Umgebung z.B. und engt sich dadurch ein. EINE „Vermeidungsstrategie“ tritt an die Stelle, wo vorher Lebensqualität und unbeschwerte Leichtigkeit waren.

 

Durch Traumabehandlungen wird das Energiesystem des Menschen geklärt und scheinbar verloren gegangene Fähigkeiten, Gefühle und Potentiale finden wieder einen Platz im Leben.

 

Die Natur und das gesamte Universum funktionieren auf Gesetzen die uns

Menschen zum größten Teil völlig verborgen bleiben!